Qigong ist ein Sammelbegriff für verschiede chinesische Entspannungs– und Gesundheitsübungen und heisst soviel wie „Arbeit am Qi“ oder Übungen mit dem Qi“.

Es ist somit ein Oberbegriff für alle Übungen mit denen man das Qi im eigenen Körper selbst beeinflussen kann. Dies geschieht im Wesentlichen durch bestimmte Körperhaltungen, Bewegungen und Atemtechnik sowie durch meditative Konzentration.

Die Übungen des Qigong basieren auf der allgemeinen menschlichen Fähigkeit das ihm innewohnende Potential und damit seine Lebenskraft in verschiedensten Facetten zu nutzen, zu entwickeln und zu kultivieren.

Ziel aller Qigongübungen ist es, einerseits diese Fähigkeiten und Möglichkeiten einzusetzen und andererseits zu fördern. Die körpereigene Energie (Selbstheilungskräfte) wird gestärkt, der Qi fluss harmonisiert und so gestautes Qi aufgelöst.

"Der Sinn von Qigong ist es,
mit der eigenen inneren Kraft
in Kontakt zu kommen.
Aus dieser Kraft  heraus
läßt sich das Leben gestalten
und viele Dinge geschehen wie von selbst.
Sie ist Leere und gleichzeitig Fülle,
ein inneres Universum und zugleich
eine kleine leuchtende Perle."